Datenschutzrichtlinie

Artikel 1 – Definitionen

Für die Zwecke dieser Datenschutzrichtlinie (im Folgenden “Datenschutzrichtlinie”) haben die nachstehend verwendeten Begriffe die folgende Definition, wenn sie mit einem großen Anfangsbuchstaben geschrieben sind, unabhängig davon, ob sie konjugiert, angeglichen oder nicht, im Singular oder Plural verwendet werden: 

“Personenbezogene Daten” sind alle Daten, die direkt oder indirekt eine natürliche Person identifizieren;

“Memorist”, eine Marke von Arkhnênum: eine vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht mit einem Kapital von 26.240,00 Euro, mit Sitz in 7 rue Joseph Bonnet 33100 Bordeaux, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Bordeaux unter der Nummer SIREN 422 085 480 RCS Bordeaux;

“Website”: die von Memorist betriebene Internetseite, die unter der folgenden Adresse zugänglich ist: https://www.thememorist.com/;

“Benutzer”: jede Person, die auf die Website zugreift und/oder ihre Funktionen nutzt;

“Vertrag”: ein mit Memorist abgeschlossener Dienstleistungsvertrag zur Erhaltung und Förderung von Kulturerbe- und Industriedokumenten;

“Kunde”: jede Person, die einen Vertrag mit Memorist abgeschlossen hat;

“Interessent”: jede Person, die potentiell an den von Memorist angebotenen Dienstleistungen interessiert ist, aber kein Kunde von Memorist ist. 

Artikel 2 – Anwendung der Datenschutzrichtlinie

Memorist misst dem Schutz der Privatsphäre und der Personenbezogenen Daten seiner Benutzer, Interessenten und Kunden große Bedeutung bei. Memorist achtet darauf, eine strenge Datenschutzrichtlinie festzulegen und einzuhalten, die den geltenden Vorschriften entspricht. Der Zweck der Datenschutzrichtlinie ist es, die Benutzer, Interessenten und Kunden über die Praktiken von Memorist bezüglich der Erfassung und Verarbeitung ihrer Personenbezogenen Daten zu informieren. Durch den Zugriff auf die Website können Benutzer, Interessenten und Kunden die Datenschutzrichtlinie einsehen und werden aufgefordert, diese regelmäßig zu lesen. Memorist behält sich das Recht vor, seine Datenschutzrichtlinie jederzeit zu ändern, wobei jede neue Version die vorhergehende ersetzt, wenn sie zum ersten Mal auf der Website der Öffentlich zugänglich gemacht wird. Wenn der Benutzer, Interessent oder Kunde minderjährig oder entmündigt ist, erklärt er, dass er die Zustimmung seiner Eltern oder seiner Erziehungsberechtigten erhalten hat, bevor Memorist seine Personenbezogenen Daten erfasst und verarbeitet. Wenn der Benutzer, Interessent oder Kunde ein Minderjähriger unter fünfzehn (15) Jahren ist, unterliegt die Verarbeitung seiner Personenbezogenen Daten mit der rechtlichen Grundlage seiner Zustimmung der Zustimmung des betreffenden Minderjährigen und der erziehungsberechtigten Person(en) über den Minderjährigen. Memorist verpflichtet sich, die Bestimmungen des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten in seiner geänderten Fassung sowie die Verordnung EU 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 einzuhalten. 

Artikel 3 – Erfasste Personenbezogene Daten

3.1. Von Benutzern, Interessenten und Kunden bereitgestellte Personenbezogene Daten

Durch die auf der Website zugänglichen Formulare

Die von Memorist auf seiner Website erfassten Personenbezogenen Daten sind diejenigen, die der Nutzer freiwillig angibt, um von Memorist für ein Projekt kontaktiert zu werden, um eine Initiativbewerbung zu senden oder um auf ein auf der Website veröffentlichtes Stellenangebot zu antworten. 

Die Personenbezogenen Daten sind also: 

Gegebenenfalls, um von Memorist kontaktiert zu werden: Kontaktdaten des Benutzers (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobiltelefon); Firmenname; alle personenbezogenen Daten, die der Benutzer in den Freitextfeldern angibt, um Memorist zu kontaktieren;

Gegebenenfalls, um sich spontan zu bewerben oder auf ein auf der Website veröffentlichtes Stellenangebot zu antworten: die Kontaktdaten des Benutzers (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse); alle Daten, die im bereitgestellten Lebenslauf enthalten sind; alle personenbezogenen Daten, die der Nutzer in den Freitextfeldern angibt;

Die Personenbezogenen Daten, die zum Zeitpunkt der Erfassung mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, müssen Memorist zur Verfügung gestellt werden. Werden die Personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann Memorist weder die Benutzer kontaktieren, die es angefordert haben, noch auf die Online-Bewerbungen der Benutzer antworten. 

Abgesehen von den auf der Website und/oder über das Kundenkonto zugänglichen Formularen

Für die Erstellung von detaillierten Kostenvoranschlägen für die verschiedenen von Memorist angebotenen Dienstleistungen zur Erhaltung und Aufwertung von Dokumenten und dann gegebenenfalls für den Abschluss, die Ausführung und die Weiterverfolgung der abgeschlossenen Verträge erfasst Memorist zusätzliche Personenbezogene Daten und gegebenenfalls, je nach Dienstleistung: 

Die vollständigen Kontaktdaten des Benutzers, Interessenten oder Kunden: Vor- und Nachname, Geburtsname, Postanschrift, geschäftliche Telefonnummer und/oder Handynummer, geschäftliche E-Mail Adresse;

Die für die Einrichtung eines Kundenkontos erforderlichen Daten: Firmenname, Firmenbezeichnung, Vor- und Nachname der Kontaktperson, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Postanschrift;

Daten im Zusammenhang mit dem Vertrag: Vorgangsnummer, erworbene Dienstleistung(en), Betrag, Zeitraum, Verlauf der Kundenbeziehung, Korrespondenz mit Kunden und Kundendienst, Austausch und Kommentare von Kunden;

Daten zur Begleichung von Rechnungen: Rechnungssteller, Rechnungsadresse(n), Zahlungsbedingungen, gewährte Rabatte, Quittungen, Salden und ausstehende Zahlungen.

Gegebenenfalls für die Erstellung von Kostenvoranschlägen Daten zum geografischen Standort des Benutzers oder Interessenten (die je nach den gewünschten Dienstleistungen variieren können): Ankunfts- und Ausgangsadresse der zu bearbeitenden Dokumente; geplantes Datum der Dienstleistung.

Die Personenbezogenen Daten, die zum Zeitpunkt der Erfassung mit einem Sternchen gekennzeichnet oder von Memorist als obligatorisch angegeben sind, müssen Memorist zur Verfügung gestellt werden. Werden die Personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, ist Memorist nicht in der Lage, detaillierte Kostenvoranschläge oder Auftragsschreiben zu erstellen und gegebenenfalls die geschlossenen Verträge auszuführen und zu überwachen. 

Je nach den Besonderheiten des betreffenden Ausgangs- oder Ankunftslandes oder aufgrund von Gesetzes- oder Regeländerungen können für die Ausführung des Vertrags zusätzliche, von der Datenschutzrichtlinie nicht vorgesehene und unvorhersehbare Personenbezogene Daten erforderlich sein. 

Momorist wird diese dann ausdrücklich vom Kunden anfordern. Diese etwaigen zusätzlichen Personenbezogenen Daten werden dann auf die gleiche Weise wie die in dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführten Personenbezogenen Daten und stets in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie verarbeitet werden. 

3.2. Personenbezogene Daten aus Cookies

Personenbezogene Daten des Benutzers werden auch durch Cookies erfasst, die – vorbehaltlich seiner Zustimmung, die er jederzeit ändern kann – auf dem vom Benutzer verwendeten Datenträger (Computer, Tablet, Handy, Smartphone) abgelegt werden, wenn er auf die Website zugreift. 

Cookies sind Textdateien, die kleine Mengen an Information enthalten und vom Webbrowser auf dem vom Benutzer verwendeten Datenträger (Computer, Tablet, Handy, Smartphone) gespeichert werden. Cookies können permanent oder temporär sein. Permanente Cookies werden für einen Zeitraum von höchstens dreizehn (13) Monaten auf dem Gerät des Benutzers gespeichert. Temporäre Cookies verschwinden am Ende jeder Browser-Sitzung. 

Die Verwendung von Cookies kann das Erfassen und die Verwendung von Benutzerinformationen, wie z. B. die IP-Adresse oder andere mobile Online-Kennungen, beinhalten. 

Die auf der Website verwendeten Cookies sind von verschiedener Art und dienen mehreren Zwecken. 

3.2.1. Auf der Website verwendete Cookies (i)

Folgende Cookies bedürfen keiner vorherigen Zustimmung des Benutzers: 

Unbedingt notwendige Cookies: Diese Cookies speichern keine Informationen, die den Benutzer persönlich identifizieren könnten. Sie sind jedoch für das Browsen auf der Website und die Nutzung ihrer Funktionen unerlässlich. Diese Cookies werden in der Regel nur als Reaktion auf vom Benutzer angeforderte Aktionen gesetzt, die einer Serviceanfrage gleichkommen, wie z. B. die Konfiguration der Datenschutzeinstellungen des Benutzers, das Einloggen oder das Ausfüllen von Formularen. So werden beispielsweise Authentifizierungs- und Sicherheits-Cookies verwendet, um registrierte Benutzer zu identifizieren und zu erkennen und ihnen den Zugriff auf angeforderte Inhalte oder Funktionen zu ermöglichen.

Funktions-Cookies: Diese Cookies erleichtern den Betrieb der Website sowie die Nutzung aller Funktionen der Website und die Bereitstellung verbesserter und persönlicher Funktionen, insbesondere durch das Speichern von Verbindungsdaten (IP-Adresse), Benutzereinstellungen, etc. Diese Cookies werden von Memorist oder von Drittanbietern gesetzt, deren Dienste auf den Seiten von Memorist enthalten sind. Diese Cookies ermöglichen beispielsweise die Anzeige der Website in englischer oder französischer Sprache, je nach der Sprache des vom Benutzer verwendeten Browsers.

Obwohl die Hinterlegung dieser Cookies nicht der vorherigen Zustimmung des Benutzers bedarf, kann der Benutzer seinen Browser jederzeit so einstellen, dass er sie blockiert oder auf ihr Vorhandensein aufmerksam gemacht wird (siehe Punkt 3.2.2.i). 

Die Löschung dieser Cookies kann jedoch dazu führen, dass der Benutzer nicht mehr auf die Website zugreifen oder ihre Funktionen nutzen kann. 

Memorist übernimmt keine Haftung für die Folgen einer eingeschränkten Funktionalität der Website, die darauf zurückzuführen ist, dass es Memorist nicht möglich ist, diese Cookies zu speichern oder abzufragen. 

(ii) Die Cookies, die einer vorherigen Zustimmung des Benutzers bedürfen, sind die Analyse- und Leistungs-Cookies. Diese Cookies ermöglichen es uns, die Website zu überwachen und Statistiken über die Besucher der Website zu erstellen, um ihre Funktionsweise zu verbessern, indem insbesondere die Anzahl der Besucher, die am häufigsten aufgerufenen Seiten, die Dauer der Verbindung des Benutzers, die Art des verwendeten Browsers, die Seiten, von denen aus der Benutzer auf die Website zugegriffen hat, die für den Zugriff verwendeten Suchmaschinen und der geografische Standort, von dem aus der Benutzer auf die Website zugegriffen hat, ermittelt werden. Alle von diesen Cookies ermittelten Informationen werden aggregiert und sind daher anonym. 

Memorist holt die Zustimmung des Benutzers ein, bevor diese Cookies abgelegt werden. 

Der Benutzer kann seine Zustimmung zur Speicherung dieser Cookies jederzeit widerrufen und seinen Browser so einstellen, dass er sie blockiert oder auf ihr Vorhandensein aufmerksam gemacht wird (siehe Punkt 3.2.2.). Die Blockierung dieser Cookies hat keinen Einfluss auf die Funktionalität der Website. Ihre Deaktivierung verhindert jedoch die Erfassung von Informationen über die Navigation des Benutzers auf der Website und damit das Vorschlagen von angepassten Inhalten. 

3.2.2. Wahlmöglichkeiten des Benutzers bezüglich Cookies

(i) Ablehnung aller Cookies oder nur derjenigen, deren Hinterlegung der vorherigen Zustimmung des Benutzers über die Browser-Software des Benutzers bedarf 

Der Benutzer kann seine Browser-Software so konfigurieren, dass Cookies auf seinem Endgerät gespeichert werden oder im Gegenteil, dass sie systematisch oder je nach Absender abgelehnt werden. 

Der Benutzer kann seine Browser-Software auch so konfigurieren, dass die Annahme oder Ablehnung von Cookies von Zeit zu Zeit vorgeschlagen wird, bevor ein Cookie auf seinem Endgerät gespeichert wird. 

Der Benutzer kann die Konfiguration seines Browsers jederzeit ändern, um alle oder einen Teil der Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen und die bereits in seinem Browser abgelegten Cookies zu blockieren oder zu löschen. 

Jeder Browser hat eine andere Konfiguration für die Verwaltung von Cookies. Sie wird im Hilfemenü des Browsers des Benutzers beschrieben, in dem er erfährt, wie er seine Wünsche bezüglich Cookies ändern kann: 

Bei Internet Explorer™: http://windows.microsoft.com/fr-FR/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Bei Internet Explorer™: http://windows.microsoft.com/fr-FR/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Bei Safari™: http://docs.info.apple.com/article.html?path=Safari/3.0/fr/9277.html

Bei Chrome™: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=fr&hlrm=en&answer=95647

Bei Firefox™: http://support.mozilla.org/fr/kb/Activer%20et%20d%C3%A9sactiver%20les%20cookies

 Der Benutzer kann auch die Website der französischen Datenschutzbehörde (Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés, im Folgenden “CNIL”) konsultieren, um Anweisungen zur Einstellung der am häufigsten verwendeten Browser unter folgender Adresse zu erhalten: http://www.cnil.fr/vos-droits/vos-traces/les-cookies/conseils-aux-internautes/ oder die Rubrik “Hilfe” des von ihm verwendeten Browsers aufrufen. 

Der Benutzer hat die Möglichkeit, alle Cookies zu blockieren oder nur diejenigen, deren Hinterlegung seiner vorherigen Zustimmung bedarf, mit den Folgen, die eine solche Blockierung, wie ausdrücklich dargelegt, nach sich ziehen kann. 

(ii) Ablehnung nur solcher Cookies, deren Hinterlegung der vorherigen Zustimmung des Benutzers bedarf, durch die Verwendung eines Deaktivierungslinks 

Der Nutzer kann auf den folgenden Deaktivierungslink klicken: Google Analytics: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=fr

Artikel 4 – Verarbeitung Personenbezogener Daten

4.1. Verantwortlicher für die Verarbeitung Personenbezogener Daten
Memorist ist für die Verarbeitung der Personenbezogenen Daten der Benutzer, Interessenten und Kunden verantwortlich. 

4.2. Datenschutzbeauftragter

Der von Memorist ernannte Datenschutzbeauftragte ist Herr Guy Sadoun. Bei Fragen betreffend die Datenschutzrichtlinie und bei Nach- oder Anfragen zu Personenbezogenen Daten muss sich der Kunde, Interessent oder Benutzer direkt an den Datenschutzbeauftragten wenden, dessen Kontaktdaten wie folgt lauten: 

E-Mail-Adresse: e.fremau@arkhenum.fr

Telefonnummer: + 33 (0)5 57 02 10 65

Postanschrift: Zu Händen der Marketingabteilung 7 rue Joseph Bonnet – 33100 Bordeaux – Frankreich 

4.3. Zweck der Verarbeitung

Die Personenbezogenen Daten von Benutzern, Interessenten und Kunden werden von Memorist zu den Zwecken seiner Tätigkeit verarbeitet, die sich je nach den betreffenden Dienstleistungen unterscheiden und darin bestehen, Benutzer und Interessenten zu kontaktieren, die dies auf der Website angefordert haben; von Benutzern übermittelte Initiativbewerbungen oder Bewerbungen auf ein Stellenangebot zu bearbeiten; Newsletter an Benutzer, Interessenten und Kunden zu versenden, die diese abonniert haben; Anfragen von Kostenvoranschlägen von Benutzern und Interessenten zu bearbeiten, Kostenvoranschläge zu versenden, Benutzer und Interessenten nach der Erstellung von Kostenvoranschlägen zu kontaktieren; Fragen und Beschwerden von Benutzern, Interessenten und Kunden zu beantworten und Kunden zu betreuen; Verträge auszuführen, Kunden über den Fortschritt der Dienstleistungen zu informieren, mit denen Memorist durch den Vertrag betraut wurde; Kundenkonten zu erstellen und zu verwalten. Die Personenbezogenen Daten werden verwendet, um den Kunden zu identifizieren und ihm den Zugang zu bestimmten Funktionen des Kundenkontos zu ermöglichen, insbesondere die Überwachung des Fortschritts der Dienstleistungen, mit denen Memorist betraut wurde; um Zahlungen von Kunden einzuziehen; um unbezahlte Rechnungen und Kundenstreitigkeiten zu verwalten; um Kundenwerbeaktionen durchzuführen, wie z.B. Kontaktaufnahme zu Benutzern, Interessenten und Kunden, um kommerzielle Angebote und Neuigkeiten vorzuschlagen; um Zufriedenheitsumfragen durchzuführen; um Werbeaktionen zu organisieren; um die Personenbezogenen Daten von Benutzern, Interessenten und Kunden zu analysieren, um ihnen relevante kommerzielle Angebote und Informationen zukommen zu lassen; um die Website und die angebotenen Dienstleistungen zu testen und zu verbessern; um Anträge auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit der Personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten und Benutzern zu bearbeiten; um die von Kunden, Interessenten und Benutzern bereitgestellten Informationen zu überprüfen. 

4.4. Kundenwerbung

Ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung des Benutzers und des Interessenten verpflichtet sich Memorist, ihre Personenbezogenen Daten nicht für Zwecke der Kundenwerbung zu verwenden, insbesondere nicht für die Zusendung von Werbemitteilungen, Neuigkeiten, Newsletter-Abonnements oder Informationskampagnen. 

Memorist informiert den Kunden über die Verwendung seiner Personenbezogenen Daten, um ihm Mitteilungen mit Werbung für Dienstleistungen zuzusenden, die jenen, die von Memorist bereits erbracht wurden, ähnlich sind. Ansonsten verpflichtet sich Memorist, die vorherige und ausdrückliche Zustimmung des Kunden einzuholen. 

Der Benutzer, der Interessent und der Kunde können jederzeit ihre Zustimmung zum Erhalt von Werbemitteilungen ablehnen oder zurückziehen, indem sie auf einen Löschungslink klicken, der in den ihnen zugesandten Werbe-E-Mails enthalten ist, oder indem sie die Einstellungen des Kundenkontos ändern. 

4.5. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Verarbeitung Personenbezogener Daten ist für die Erfüllung des Vertrags und/oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag des Kunden oder des Benutzers durchgeführt werden (Anforderung von Kostenvoranschlägen, Zusendung von Bewerbungen usw.). 

Die Verarbeitung Personenbezogener Daten zum Zwecke der Kundenwerbung beruht auf der vorherigen und ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers, des Kunden und des Interessenten. Wenn die Kundenwerbung Dienstleistungen betrifft, die denen ähnlich sind, die dem Kunden bereits erbracht wurden, beruht die Verarbeitung seiner Personenbezogenen Daten auf dem legitimen Interesse von Memorist, die Geschäftsbeziehungen mit seinen Kunden auszubauen. 

Schließlich beruht die Verarbeitung Personenbezogener Daten zu spezifischen Zwecken, wie z.B. zur Durchführung von Zufriedenheitsumfragen, zur Analyse Personenbezogener Daten, um relevante kommerzielle Angebote und Informationen zu liefern, zum Testen und Verbessern der Website, auf dem legitimen Interesse von Memorist, seine Geschäftsbeziehungen mit Kunden, Benutzern und Interessenten auszubauen und weiterzuverfolgen. 

4.6. Empfänger Personenbezogener Daten

Die von Memorist erfassten Personenbezogenen Daten von Benutzern, Interessenten und Kunden sind für die Verwendung durch das befugte Personal der Kunden-, Marketing-, Einstellungs-, Personal- und/oder Verkaufsabteilung von Memorist sowie durch das befugte Personal der von Memorist eingesetzten Subunternehmer bestimmt, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben Zugang zu den Personenbezogenen Daten benötigen, insbesondere Transportdienstleister, IT-Dienstleister, technische Dienstleister, Zahlungsdienstleister, Inkassounternehmen und Kreditagenturen. 

Personenbezogene Daten von Kunden können auch an den Versicherungspartner von Memorist, Helvetia, übermittelt werden, falls der Kunde die von Memorist angebotene Versicherung abschließt. 

Die Personenbezogenen Daten des Kunden können, wenn es für die Erfüllung des Vertrages notwendig ist, an das befugte Personal der Tochtergesellschaften von Memorist oder an das befugte Personal der internationalen Partneragenturen von Memorist (in Ländern, in denen Memorist keine Tochtergesellschaften hat) sowie an deren eigene Unterauftragnehmer gemäß den Bestimmungen von Artikel 6 der Datenschutzrichtlinie weitergegeben werden. 

Memorist verpflichtet sich, die Personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten und Benutzern nicht an Dritte weiterzugeben, es sei denn, die ausdrückliche und vorherige Zustimmung des Kunden, Interessenten und/oder Benutzers liegt vor, oder unter den unten aufgeführten Umständen: 

Memorist kann gesetzlich verpflichtet sein, in Verbindung mit Gerichtsverfahren, Rechtsstreitigkeiten und/oder Ansprüchen gegen Memorist, die Personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten oder Benutzern weiterzugeben;

Memorist kann solche Personenbezogenen Daten auch weitergeben, wenn es der Meinung ist, dass die Weitergabe für die nationale Sicherheit, die Strafverfolgung oder andere Zwecke des öffentlichen Interesses notwendig oder angemessen ist;

Memorist kann auch Personenbezogene Daten weitergeben, wenn es der Meinung ist, dass eine solche Weitergabe vernünftigerweise notwendig ist, um die Einhaltung dieser Bestimmung durchzusetzen oder um sein Geschäft oder den Kunden, den Benutzer oder den Interessenten zu schützen;

Im Falle einer Umstrukturierung kann Memorist rechtmäßig alle Personenbezogenen Daten an seinen Rechtsnachfolger übertragen. 

4.7. Dauer der Speicherung Personenbezogener Daten

Die Personenbezogenen Daten des Kunden werden für die gesamte Dauer der Ausführung des Vertrags durch Memorist und seine eventuellen Unterauftragnehmer aufbewahrt. 

Die Personenbezogenen Daten des Kunden, die den Nachweis des Vertrags ermöglichen, werden für einen Zeitraum von fünf (5) Jahren ab dem Ende der Erbringung der Dienstleistung, die Gegenstand des Vertrages ist, aufbewahrt. 

Die Personenbezogenen Daten des Kunden, die im Zusammenhang mit dem Abschluss einer Versicherung erfasst werden, werden für die Dauer des abgeschlossenen Versicherungsvertrags und gegebenenfalls für die Dauer der Bearbeitung des Schadensfalls aufbewahrt. 

Die Personenbezogenen Daten des Kundenkontos werden für einen Zeitraum von drei (3) Jahren ab der letzten Aktivität des Kunden auf seinem Kundenkonto aufbewahrt. Nach Ablauf dieser Frist wird der Kunde als inaktiv betrachtet und sein Kundenkonto wird automatisch deaktiviert. 

Die Personenbezogenen Daten von Kunden, die es Memorist ermöglichen, seinen buchhalterischen Verpflichtungen nachzukommen, werden für einen Zeitraum von zehn (10) Jahren ab dem Ende des entsprechenden Geschäftsjahres aufbewahrt. 

Die Personenbezogenen Daten von Kunden, die für Zwecke der Kundenwerbung verwendet werden, werden für einen Zeitraum von drei (3) Jahren ab dem Ende des Vertragsverhältnisses aufbewahrt. 

Die Personenbezogenen Daten von Interessenten und Benutzern, die keinen Vertrag mit Memorist abgeschlossen haben und die für Zwecke der Kundenwerbung verwendet werden, werden für einen Zeitraum von drei (3) Jahren ab dem Datum ihrer Erfassung auf der Website aufbewahrt. Nach Ablauf dieser drei (3) Jahre kann Memorist den Benutzer und den Interessenten erneut kontaktieren, um zu erfahren, ob sie weiterhin Kundenwerbung erhalten möchten. 

Die durch Cookies erfassten Personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von dreizehn (13) Monaten ab dem Datum ihrer Erfassung auf der Website aufbewahrt. 

Im Falle eines negativen Ausgangs einer Bewerbung kann Memorist den Benutzer über seinen Wunsch informieren, seine Unterlagen aufzubewahren, um ihm die Möglichkeit zu geben, ihre Vernichtung zu verlangen. Wenn der Benutzer nicht die Vernichtung seiner Unterlagen verlangt, werden seine Personenbezogenen Daten automatisch zwei (2) Jahre nach dem letzten Kontakt mit dem Benutzer vernichtet. Memorist verpflichtet sich, die Personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten und Benutzern nach Ablauf des für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlichen Zeitraums zu vernichten oder zu anonymisieren. 

Artikel 5 – Rechte des Benutzers, Interessenten und Kunden

Die Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten gewährt dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden mehrere Rechte, die im Folgenden beschrieben werden. 

Das Recht auf Zugang ermöglicht es dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden, ständig Zugriff auf ihre Personenbezogenen Daten zu haben. 

Das Recht auf Berichtigung ermöglicht es dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden, sie betreffende ungenaue oder unvollständige Daten zu aktualisieren. 

Das Recht auf Widerspruch ermöglicht es dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aus legitimen Gründen zu widersprechen. 

Das Recht auf Einschränkung ermöglicht es dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in den Fällen einzuschränken, die in der geltenden Gesetzgebung abschließend aufgeführt sind. 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit ermöglicht es dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden, die sie betreffenden Personenbezogenen Daten, die sie Memorist zur Verfügung gestellt haben, zu erhalten und sie an einen anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln, unter den Bedingungen, die das geltende Recht vorsieht. 

Das Recht auf Löschung der Daten ermöglicht es dem Benutzer, dem Interessenten und dem Kunden, ihre Personenbezogenen Daten in den Fällen, die in der geltenden Gesetzgebung abschließend aufgeführt sind, löschen zu lassen. 

Der Benutzer, der Interessent und der Kunde können ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer Personenbezogenen Daten durch Memorist jederzeit widerrufen. 

Darüber hinaus haben der Benutzer, der Interessent und der Kunde das Recht, über das Schicksal ihrer Personenbezogenen Daten nach ihrem Tod zu entscheiden, indem sie (allgemeine oder besondere) Anweisungen bezüglich der Aufbewahrung, Löschung oder Weitergabe ihrer Personenbezogenen Daten nach ihrem Tod festlegen. 

Der Benutzer, der Interessent und der Kunde werden darüber informiert, dass sie eine Person frei bestimmen können, die ihre Anweisungen ausführt, und dass sie ihre Anweisungen jederzeit ändern oder widerrufen können. 

Der Benutzer, der Interessent und der Kunde haben die Möglichkeit, ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Einschränkung, Übertragbarkeit, auf Festlegung von Anweisungen bezüglich der Aufbewahrung, Löschung oder Weitergabe ihrer Personenbezogenen Daten nach ihrem Tod und auf Äußerung ihres Wunsch, ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen, auszuüben, indem sie sich wie folgt an Memorist wenden 

Per Post: ARKHENUM

Zu Händen des Datenschutzbeauftragten / der Marketingabteilung

7 rue Joseph Bonnet – 33100 Bordeaux – Frankreich

Per E-Mail: laurent.onainty@www.thememorist.com

Memorist wird sich bemühen, Anfragen von Kunden, Interessenten und Benutzern innerhalb eines angemessenen Zeitraums und in jedem Fall innerhalb der durch die geltenden Vorschriften festgelegten Fristen zu beantworten. 

Memorist wird alle notwendigen Vorkehrungen treffen, um bei Bedarf die Identität der anfragenden Person zu überprüfen, bevor die Anfrage bearbeitet wird, um das Risiko von missbräuchlichen Anfragen zu vermeiden. 

Der Benutzer, der Interessent und der Kunde haben außerdem das Recht, eine Beschwerde bei der CNIL einzureichen und Memorist vor den zuständigen Gerichten zu verklagen, wenn sie der Meinung sind, dass Memorist ihre Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten verletzt hat. Im Falle einer Verletzung können der Benutzer, der Interessent und der Kunde den vollständigen Ersatz des ihnen entstandenen Schadens fordern. 

Schließlich haben der Benutzer, der Interessent und der Kunde das Recht, nicht Gegenstand einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung zu sein, die rechtliche Folgen für sie hat oder sie in ähnlicher Weise erheblich betrifft. 

Artikel 6 – Sicherheit Personenbezogener Daten

6.1. Maßnahmen zur Sicherheit und Vertraulichkeit

Memorist wird sich nach besten Kräften bemühen, alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Personenbezogenen Daten von Benutzern, Interessenten und Kunden zu gewährleisten, um zu verhindern, dass sie beschädigt oder verfälscht werden oder dass unbefugte Dritte auf sie zugreifen und sie missbrauchen. Wenn Sie glauben, dass Ihr Kundenkonto missbraucht wurde, kontaktieren Sie Memorist bitte umgehend unter e.fremau@arkhenum.fr. 

Memorist ergreift technische und organisatorische Maßnahmen, um eine angemessene Sicherheit der Personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten und Benutzern zu gewährleisten, einschließlich: Verwaltung und Kontrolle des Zugangs zu persönlichen Daten; Installation von Software zur Überwachung des Computernetzwerks von Memorist; Verwendung von Hardware-Firewalls zum Schutz der Computernetzwerke von ER; Installation und Verwendung von Antiviren- und Firewall-Software; Sicherung und Verschlüsselung Personenbezogener Daten; eingeschränkter Zugang zu Servern über Login und Passwort und sicheres VPN; regelmäßige Bewertung der Integrität der Schutzmaßnahmen; Verschlüsselung der Computerkommunikation mit den Partnern von Memorist; Schutz der aktuellen physischen Dokumente; Aufbewahrung alter physischer Ordner in einem sicheren Archivlager. 

6.2. Übermittlung Personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU

Personenbezogene Daten des Kunden können in ein Land außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden, wenn dies für die Erfüllung des Vertrags unbedingt erforderlich ist. Die Empfänger der Personenbezogenen Daten des Kunden, die sich in einem Land außerhalb der Europäischen Union befinden, sind in Abschnitt 4.5 der Datenschutzrichtlinie aufgeführt. Memorist stellt sicher, dass diese Übermittlungen Personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU in Übereinstimmung mit seiner Datenschutzpolitik erfolgen. Für den Fall, dass das Nicht-EU-Bestimmungsland der Personenbezogenen Daten von der Europäischen Kommission nicht offiziell als ein angemessenes Schutzniveau bietend anerkannt wurde, verpflichtet sich Memorist, angemessene Garantien zum Schutz der Personenbezogenen Daten seiner Kunden in Übereinstimmung mit Artikel 46 der Datenschutz-Grundverordnung zu bieten, einschließlich der Verwendung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.