IDEP

  • Digitalisierungdes Kulturerbes
  • Vor-Ort-Digitalisierung

Das Afrikanische Institut für wirtschaftliche Entwicklung und Planung (IDEP) ist eine panafrikanische Einrichtung. Es wurde 1962 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen gegründet und hat seinen Sitz in Dakar, Senegal. Die Bibliothek des IDEP in Dakar ist der einzige Aufbewahrungsort für die Dokumente des Instituts. Diese Konzentration von Unikaten in Papierform für die 54 afrikanischen Länder, die Mitglieder des Instituts sind, stellt natürlich ein Problem für die Nutzung und den Zugang zu diesem einzigartigen Wissen auf diesem Kontinent dar.

Bevor das IDEP ein Projekt zur digitalen Bewahrung dieser einzigartigen Dokumente in Angriff nehmen konnte, musste es den Umfang des Bedarfs definieren. In einer Vorbereitungsphase konnten die von der künftigen Digitalisierungskampagne betroffenen Dokumente bereits quantitativ, aber auch qualitativ bestimmt werden. Das IDEP wünschte, dass das Digitalisierungsprojekt vor Ort durchgeführt wird, um seinen Besuchern weiterhin Zugang zu den Originaldokumenten bieten zu können. Dies ermöglicht auch die Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort.

Die erste Phase, die 260 000 Seiten umfasste, wurde in 6 Monaten abgeschlossen. Die Analyse dieser ersten Phase ermöglichte es, das qualitativ und quantitativ optimale Produktionsmodell zu definieren, das für die zweite Phase umgesetzt werden sollte. Die Lagerräume sind somit für die künftige physische Archivierung der nächsten IDEP-Veröffentlichungen optimiert.

Werden Sie Teil der MEMORIST-Familie. Abonnieren Sie unseren vierteljährlichen Newsletter.

    This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.